Datenschutzerklärung

Ver­ant­wort­li­che Stel­le im Sinne der EU-Da­ten­schutz­grund­ver­ord­nung ist:

Augenarztpraxis Roswitha Krause
Körner Hellweg 74
44143 Dortmund

Telefon: 0231. 515929
E-Mail: info@augenheilkunde-krause.de

Stand: 21.05.2018

1. Grundsätzliche Angaben zur Datenverarbeitung und Rechtsgrundlagen

1.1. Diese Da­ten­schutz­er­klä­rung klärt Sie über die Art, den Um­fang und Zweck der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in­ner­halb un­se­res On­line­an­ge­bo­tes und der mit ihm ver­bun­de­nen Web­sei­ten, Funk­tio­nen und In­hal­te (nach­fol­gend ge­mein­sam be­zeich­net als „On­line­an­ge­bot“ oder „Web­site“) auf. Die Da­ten­schutz­er­klä­rung gilt un­ab­hän­gig von den ver­wen­de­ten Do­mains, Sys­te­men, Platt­for­men und Ge­rä­ten (z.B. Desk­top oder Mo­bi­le) auf denen das On­line­an­ge­bot aus­ge­führt wird.

1.2. Die ver­wen­de­ten Be­griff­lich­kei­ten, wie z.B. „per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten“ oder deren „Ver­ar­bei­tung“ ver­wei­sen wir auf die De­fi­ni­tio­nen im Art. 4 der Da­ten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO).

1.3. Zu den im Rah­men die­ses On­line­an­ge­bo­tes ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nut­zer ge­hö­ren Nut­zungs­da­ten (die be­such­ten Web­sei­ten un­se­res On­line­an­ge­bo­tes) und In­halts­da­ten (Ein­ga­ben im Kon­takt­for­mu­lar, Kursanfrage-Formular).

1.4. Der Be­griff „Nut­zer“ um­fasst alle Ka­te­go­ri­en von der Da­ten­ver­ar­bei­tung be­trof­fe­ner Per­so­nen. Zu ihnen ge­hö­ren die Be­su­cher un­se­res On­line­an­ge­bo­tes. Die ver­wen­de­ten Be­griff­lich­kei­ten, wie z.B. „Nut­zer“ sind ge­schlechts­neu­tral zu ver­ste­hen.

1.5. Wir ver­ar­bei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten der Nut­zer nur unter Ein­hal­tung der ein­schlä­gi­gen Da­ten­schutz­be­stim­mun­gen. Das be­deu­tet, die Daten der Nut­zer wer­den nur bei Vor­lie­gen einer ge­setz­li­chen Er­laub­nis ver­ar­bei­tet. D.h., ins­be­son­de­re wenn die Da­ten­ver­ar­bei­tung zur Er­brin­gung un­se­rer ver­trag­li­chen Leis­tun­gen (z.B. Be­ar­bei­tung von Auf­trä­gen) sowie On­line-Ser­vices er­for­der­lich, bzw. ge­setz­lich vor­ge­schrie­ben ist, eine Ein­wil­li­gung der Nut­zer vor­liegt, als auch auf­grund un­se­rer be­rech­tig­ten In­ter­es­sen (d.h. In­ter­es­se an der Ana­ly­se, Op­ti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Be­trieb und Si­cher­heit un­se­res On­line­an­ge­bo­tes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, ins­be­son­de­re bei der Reich­wei­ten­mes­sung, Er­stel­lung von Pro­fi­len zu Wer­be- und Mar­ke­ting­zwe­cken sowie Er­he­bung von Zu­griffs­da­ten und Ein­satz der Diens­te von Dritt­an­bie­tern.

1.6. Wir wei­sen dar­auf hin, dass die Rechts­grund­la­ge der Ein­wil­li­gun­gen Art. 6 Abs. 1 lit. a. und Art. 7 DSGVO, die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung zur Er­fül­lung un­se­rer Leis­tun­gen und Durch­füh­rung ver­trag­li­cher Maß­nah­men Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung zur Er­fül­lung un­se­rer recht­li­chen Ver­pflich­tun­gen Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, und die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung zur Wah­rung un­se­rer be­rech­tig­ten In­ter­es­sen Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO ist.

2. Sicherheitsmaßnahmen

2.1. Wir tref­fen or­ga­ni­sa­to­ri­sche, ver­trag­li­che und tech­ni­sche Si­cher­heits­maß­nah­men ent­spre­chend dem Stand der Tech­nik, um si­cher­zu­stel­len, dass die Vor­schrif­ten der Da­ten­schutz­ge­set­ze ein­ge­hal­ten wer­den und um damit die durch uns ver­ar­bei­te­ten Daten gegen zu­fäl­li­ge oder vor­sätz­li­che Ma­ni­pu­la­tio­nen, Ver­lust, Zer­stö­rung oder gegen den Zu­griff un­be­rech­tig­ter Per­so­nen zu schüt­zen.

2.2. Zu den Si­cher­heits­maß­nah­men ge­hört ins­be­son­de­re die ver­schlüs­sel­te Über­tra­gung von Daten zwi­schen Ihrem Brow­ser und un­se­rem Ser­ver.

3. Weitergabe von Daten an Dritte und Drittanbieter

3.1. Eine Wei­ter­ga­be von Daten an Drit­te er­folgt nur im Rah­men der ge­setz­li­chen Vor­ga­ben. Wir geben die Daten der Nut­zer an Drit­te nur dann wei­ter, wenn dies z.B. auf Grund­la­ge des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO für Ver­trags­zwe­cke er­for­der­lich ist oder auf Grund­la­ge be­rech­tig­ter In­ter­es­sen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO an wirt­schaft­li­chem und ef­fek­ti­vem Be­trieb un­se­res Ge­schäfts­be­trie­bes.

3.2. So­fern wir Sub­un­ter­neh­mer ein­set­zen, um un­se­re Leis­tun­gen be­reit­zu­stel­len, er­grei­fen wir ge­eig­ne­te recht­li­che Vor­keh­run­gen sowie ent­spre­chen­de tech­ni­sche und or­ga­ni­sa­to­ri­sche Maß­nah­men, um für den Schutz der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gemäß den ein­schlä­gi­gen ge­setz­li­chen Vor­schrif­ten zu sor­gen.

3.3. So­fern im Rah­men die­ser Da­ten­schutz­er­klä­rung In­hal­te, Werk­zeu­ge oder sons­ti­ge Mit­tel von an­de­ren An­bie­tern (nach­fol­gend ge­mein­sam be­zeich­net als „Dritt­an­bie­ter“) ein­ge­setzt wer­den und deren ge­nann­ter Sitz sich in einem Dritt­land be­fin­det, ist davon aus­zu­ge­hen, dass ein Da­ten­trans­fer in die Sitz­staa­ten der Dritt­an­bie­ter statt­fin­det. Als Dritt­staa­ten sind Län­der zu ver­ste­hen, in denen die DSGVO kein un­mit­tel­bar gel­ten­des Recht ist, d.h. grund­sätz­lich Län­der au­ßer­halb der EU, bzw. des Eu­ro­päi­schen Wirt­schafts­raums. Die Über­mitt­lung von Daten in Dritt­staa­ten er­folgt ent­we­der, wenn ein an­ge­mes­se­nes Da­ten­schutz­ni­veau, eine Ein­wil­li­gung der Nut­zer oder sonst eine ge­setz­li­che Er­laub­nis vor­liegt.

4. Kontaktaufnahme/E-Mail

4.1 Bei der Kon­takt­auf­nah­me mit uns (per Kon­takt­for­mu­lar oder E-Mail) wer­den die An­ga­ben des Nut­zers zur Be­ar­bei­tung der Kon­takt­an­fra­ge und deren Ab­wick­lung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO ver­ar­bei­tet. Die An­ga­ben im Feed­back-Bo­gen sind grund­sätz­lich an­onym mög­lich, es sei denn der Nut­zer ent­schließt sich frei­wil­lig sei­nen Namen an­zu­ge­ben.

5. Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

5.1. Wir er­he­ben auf Grund­la­ge un­se­rer be­rech­tig­ten In­ter­es­sen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zu­griff auf den Ser­ver, auf dem sich die­ser Dienst be­fin­det (so­ge­nann­te Ser­ver­log­files). Zu den Zu­griffs­da­ten ge­hö­ren Name der ab­ge­ru­fe­nen Web­sei­te, Datei, Datum und Uhr­zeit des Ab­rufs, über­tra­ge­ne Da­ten­men­ge, Mel­dung über er­folg­rei­chen Abruf, Brow­ser­typ nebst Ver­si­on, das Be­triebs­sys­tem des Nut­zers, Re­fer­rer URL (die zuvor be­such­te Seite), IP-Adres­se und der an­fra­gen­de Pro­vi­der.

5.2. Log­fi­le-In­for­ma­tio­nen wer­den aus Si­cher­heits­grün­den (z.B. zur Auf­klä­rung von Miss­brauchs- oder Be­trugs­hand­lun­gen) für die Dauer von ma­xi­mal sie­ben Tagen ge­spei­chert und da­nach ge­löscht. Daten, deren wei­te­re Auf­be­wah­rung zu Be­weis­zwe­cken er­for­der­lich ist, sind bis zur end­gül­ti­gen Klä­rung des je­wei­li­gen Vor­falls von der Lö­schung aus­ge­nom­men.

6. Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

6.1 Wir set­zen in­ner­halb un­se­res On­line­an­ge­bo­tes auf Grund­la­ge un­se­rer be­rech­tig­ten In­ter­es­sen (d.h. In­ter­es­se an der Ana­ly­se, Op­ti­mie­rung und wirt­schaft­li­chem Be­trieb un­se­res On­line­an­ge­bo­tes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) In­halts- oder Ser­vice­an­ge­bo­te von Dritt­an­bie­tern ein, um deren In­hal­te und Ser­vices, wie z.B. Vi­de­os oder Schrift­ar­ten ein­zu­bin­den (nach­fol­gend ein­heit­lich be­zeich­net als “In­hal­te”). Dies setzt immer vor­aus, dass die Dritt­an­bie­ter die­ser In­hal­te, die IP-Adres­se der Nut­zer wahr­neh­men, da sie ohne die IP-Adres­se die In­hal­te nicht an deren Brow­ser sen­den könn­ten. Die IP-Adres­se ist damit für die Dar­stel­lung die­ser In­hal­te er­for­der­lich. Wir be­mü­hen uns nur sol­che In­hal­te zu ver­wen­den, deren je­wei­li­ge An­bie­ter die IP-Adres­se le­dig­lich zur Aus­lie­fe­rung der In­hal­te ver­wen­den. Dritt­an­bie­ter kön­nen fer­ner so ge­nann­te Pi­xel-Tags (un­sicht­ba­re Gra­fi­ken, auch als „Web Be­a­cons“ be­zeich­net) für sta­tis­ti­sche oder Mar­ke­ting­zwe­cke ver­wen­den. Durch die „Pi­xel-Tags“ kön­nen In­for­ma­tio­nen, wie der Be­su­cher­ver­kehr auf den Sei­ten die­ser Web­site aus­ge­wer­tet wer­den. Die pseud­ony­men In­for­ma­tio­nen kön­nen fer­ner in Coo­kies auf dem Gerät der Nut­zer ge­spei­chert wer­den und unter an­de­rem tech­ni­sche In­for­ma­tio­nen zum Brow­ser und Be­triebs­sys­tem, ver­wei­sen­de Web­sei­ten, Be­suchs­zeit sowie wei­te­re An­ga­ben zur Nut­zung un­se­res On­line­an­ge­bo­tes ent­hal­ten, als auch mit sol­chen In­for­ma­tio­nen aus an­de­ren Quel­len ver­bun­den wer­den kön­nen.

6.2. Die nach­fol­gen­de Dar­stel­lung bie­tet eine Über­sicht von Dritt­an­bie­tern sowie ihrer In­hal­te, nebst Links zu deren Da­ten­schutz­er­klä­run­gen, wel­che wei­te­re Hin­wei­se zur Ver­ar­bei­tung von Daten und, z.T. be­reits hier ge­nannt, Wi­der­spruchs­mög­lich­kei­ten (sog. Opt-Out) ent­hal­ten:

  • Externer Code des JavaScript-Frameworks “jQuery”, bereitgestellt durch den Dritt-Anbieter jQuery Foundation, https://jquery.org.

7. Rechte der Nutzer

7.1. Nut­zer haben das Recht, auf An­trag un­ent­gelt­lich Aus­kunft zu er­hal­ten über die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die von uns über sie ge­spei­chert wur­den.

7.2. Zu­sätz­lich haben die Nut­zer das Recht auf Be­rich­ti­gung un­rich­ti­ger Daten, Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung und Lö­schung ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, so­fern zu­tref­fend, Ihre Rech­te auf Da­ten­por­ta­bi­li­tät gel­tend zu ma­chen und im Fall der An­nah­me einer un­recht­mä­ßi­gen Da­ten­ver­ar­bei­tung, eine Be­schwer­de bei der zu­stän­di­gen Auf­sichts­be­hör­de ein­zu­rei­chen.

7.3. Eben­so kön­nen Nut­zer Ein­wil­li­gun­gen, grund­sätz­lich mit Aus­wir­kung für die Zu­kunft, wi­der­ru­fen

8. Löschung von Daten

8.1. Die bei uns ge­spei­cher­ten Daten wer­den ge­löscht, so­bald sie für ihre Zweck­be­stim­mung nicht mehr er­for­der­lich sind und der Lö­schung keine ge­setz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten ent­ge­gen­ste­hen. So­fern die Daten der Nut­zer nicht ge­löscht wer­den, weil sie für an­de­re und ge­setz­lich zu­läs­si­ge Zwe­cke er­for­der­lich sind, wird deren Ver­ar­bei­tung ein­ge­schränkt. D.h. die Daten wer­den ge­sperrt und nicht für an­de­re Zwe­cke ver­ar­bei­tet. Das gilt z.B. für Daten der Nut­zer, die aus han­dels- oder steu­er­recht­li­chen Grün­den auf­be­wahrt wer­den müs­sen.

8.2. Nach ge­setz­li­chen Vor­ga­ben er­folgt die Auf­be­wah­rung für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Han­dels­bü­cher, In­ven­ta­re, Er­öff­nungs­bi­lan­zen, Jah­res­ab­schlüs­se, Han­dels­brie­fe, Bu­chungs­be­le­ge, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bü­cher, Auf­zeich­nun­gen, La­ge­be­rich­te, Bu­chungs­be­le­ge, Han­dels- und Ge­schäfts­brie­fe, Für Be­steue­rung re­le­van­te Un­ter­la­gen, etc.).

9. Widerspruchsrecht

Nut­zer kön­nen der künf­ti­gen Ver­ar­bei­tung ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­spre­chend den ge­setz­li­chen Vor­ga­ben je­der­zeit wi­der­spre­chen. Der Wi­der­spruch kann ins­be­son­de­re gegen die Ver­ar­bei­tung für Zwe­cke der Di­rekt­wer­bung er­fol­gen.

10. Änderungen der Datenschutzerklärung

10.1. Wir be­hal­ten uns vor, die Da­ten­schutz­er­klä­rung zu än­dern, um sie an ge­än­der­te Rechts­la­gen, oder bei Än­de­run­gen des Diens­tes sowie der Da­ten­ver­ar­bei­tung an­zu­pas­sen. Dies gilt je­doch nur im Hin­blick auf Er­klä­run­gen zur Da­ten­ver­ar­bei­tung. So­fern Ein­wil­li­gun­gen der Nut­zer er­for­der­lich sind oder Be­stand­tei­le der Da­ten­schutz­er­klä­rung Re­ge­lun­gen des Ver­trags­ver­hält­nis­ses mit den Nut­zern ent­hal­ten, er­fol­gen die Än­de­run­gen nur mit Zu­stim­mung der Nut­zer.

10.2. Die Nut­zer wer­den ge­be­ten sich re­gel­mä­ßig über den In­halt der Da­ten­schutz­er­klä­rung zu in­for­mie­ren.

Fragen zum Datenschutz

Wenn Sie Fra­gen zum Da­ten­schutz haben, schrei­ben Sie uns bitte eine E-Mail oder gerne auch per Post:

Augenarztpraxis Roswitha Krause
Körner Hellweg 74
44143 Dortmund

Telefon: 0231 – 515929
E-Mail: info@augenheilkunde-krause.de